(040) 668 755 50
Service & Hotline (Mo-Fr, 10.00-17.00)

euro-ipl

(040) 668 755 50
Service & Hotline (Mo-Fr, 10.00-17.00)

Was ist Kavitation?

Kavitation (Cavitation) gehört zu den modernsten nicht operativen Methoden des Fettabbaus.

Der Sinn der Kavitation-Methode besteht in der Einwirkung des Niederfrequenz-Ultraschalls auf das Fettgewebe. Wie bekannt, stellt der Ultraschall eine akustische Welle dar. Zellen enthalten eine große Menge an Flüssigkeit. Während der Ultraschall-Kavitation wird die Flüssigkeit in den Fettzellen in Schwingung gebracht. Daraufhin platzen die Zellen auf und geben ihren Inhalt ab. Dieser wirdanschließend durch das  Lymphsystem aus dem Körper abtransportiert.[spoiler] Die Kavitation-Behandlung erinnert an andere kosmetische Behandlungen mit Ultraschall und benötigt für die Durchführung nicht mehr als 2 Stunden. Die Wirkung der Kavitation hängt von der Anzahl der Behandlungen ab. In der Regel sindetwa 4 Behandlungen notwendig, in Abhängigkeit von der Fettmenge können esauch 5 bis 7 Sitzungen sein. Es gilt: eine Sitzung, dann3 Tage Pause bis zur nächsten.

Das Ergebnis der Kavitation ist schon nach der ersten Behandlung sichtbar. Die Veränderungen verstärken sich innerhalb einiger Tagen. In einer Sitzung kann man bis 15 Kubikzentimeter Fettgewebe verlieren, was besonders an der Taille deutlich zu bemerken ist. Der positive Effekt dieses nicht-chirurgischen Fettabbaus ist auch der Tatsache geschuldet, dass sich das Fett in dem behandelten Bereich nicht mehr festsetzt. Damit das Resultat so gut wie möglich ausfällt, empfehlen sich eine gesunde, fettfreie Ernährung, sportliche Aktivitäten und viel Trinken! Kavitation gibt jeder Frau, die es wünscht, die Möglichkeit, einneues Leben anzufangen und die Lebensweise umzustellen, damit die Ergebnisse der Behandlung langfristig erhalten bleiben.

Die Ultraschal-Kavitation ist eine schonende und schmerzfreie Alternative zur Fettabsaugung. Nach der Behandlung ist keine Rehabilitation notwendig, da die Kavitation keinerlei Schmerzen, Blutergüsse oder Schwellungen verursacht.

Generell kann jede Frau die Behandlung mit Kavitation durchführen lassen. Ausgeschlossen von der Behandlung sind Menschen mit onkologischen, endokrinologischen, Blut-, Herz- oder Lebererkrankungen,sowie mitOsteoporose. Auch für schwangere Frauen und stillende Mütter istdie Kavitation nicht geeignet.